Charakterstudie

Eine Figur handelt im Rahmen ihrer Persönlichkeit

Figuren in Geschichten (wie im Leben) bestehen aus

  • Rolle (Mutter, Butler, Geschäftsführer usw.), manchmal auch aus einem Rollen-Mix,
  • und Charakter (aufbrausend, analytisch, zurückhaltend, selbstbewusst, usw.), meistens in einer ganz eigenen Mischung von Eigenschaften.

Rolle und Charakter zusammen bestimmen die Reaktion der Figur in jeder Situation ihres Lebens.

Aufgabe 1:

  • Rolle:
    Erbin/Erbe des Gründers und Firmeninhabers eines weltweit operierenden PC-Hardware-Unternehmens
  • Charakter:
    schüchtern, analytisch denkend, musikalisch
  • Situation:
    Präsentation einer Marketingsstrategie für China zum Beweis, dass die Fähigkeit zum Antritt des Erbes vorhanden ist.
  • Aufgabe:
    Fühle dich in die Figur hinein, werde zu dieser Figur und schildere in Ich-Form, wie die Präsentation abläuft.

 

Aufgabe 2:

  • Rolle:
    Erbin/Erbe des Gründers und Firmeninhabers eines weltweit operierenden PC-Hardware-Unternehmens
  • Charakter:
    verantwortungslos, egoistisch, leichtlebig
  • Situation:
    Präsentation einer Marketingsstrategie für China zum Beweis, dass die Fähigkeit zum Antritt des Erbes vorhanden ist.
  • Aufgabe:
    Fühle dich in die Figur hinein, werde zu dieser Figur und schildere in Ich-Form, wie die Präsentation abläuft.

 

Hinweis:
Vergleiche deine beiden Texte. Wie haben sich Handlungen und gesprochene Worte deiner Figur verändert? Haben sie sich verändert? Wenn nein, warum nicht? Konntest du dich vielleicht nicht in die Figur hineinfühlen? Dann denke dir eine Situation aus, die dir mehr liegt und schreibe deine beiden Texte neu.





Hat es Spaß gemacht? Dann nichts wie ran und schreiben, schreiben, schreiben. Mehr zu diesem Thema gibt es in unserer Bücherliste. Und wenn Sie sich Mitstreiter suchen möchten, sollten Sie sorgfältig wählen. Mehr dazu unter Wie wähle ich eine Schreibgruppe?


Anrufen

E-Mail